Lounge Erweiterte Lernwelten

Erweiterte Lernwelten

Ebene A
Raum 03 – 04 und Foyer

Ob digitale Schreibwerkstatt, Roboter bauen mit Jugendlichen, MOOCs – in der Lounge Erweiterte
Lernwelten können Sie praktische Beispiele rund um das Thema Erweiterte Lernwelten und digitale
Teilhabe kennenlernen. Ohne Podium und in informeller Runde werden hier Projekte, Formate und
Methoden vorgestellt und diskutiert.

Donnerstag, 9. Juni 2016

13:45 - 14:30 Uhr

Ich will Deutsch lernen: Modellprojekt „Digitales Lernen in der Vorintegration“ im Kosovo und in Marokko

Ich will Deutsch lernen: Modellprojekt „Digitales Lernen in der Vorintegration“ im Kosovo und in Marokko

Die digitale DVV-Lernplattform ich-will-deutsch-lernen.de wird seit Juli 2014 zum ersten Mal international und seitdem erfolgreich im Kosovo und in Marokko eingesetzt. Sie erhalten u. a. Informationen über die Ziele und Durchführung des Projekts, die Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Partnern, Zielgruppen, Ausbildung von Lehrpersonal und die Ergebnisse. Anschließend ist ausreichend Zeit für Rückfragen, für die auch der Leiter des Länderbüros im Kosovo zur Verfügung stehen wird.

Anja Thöne, DVV International
Ramadan Alija, DVV International Kosovo

IN ENGLISCHER SPRACHE

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Testen Sie die digitalen Lernangebote des DVV, z. B. das Online-Lernportal ich-will-deutsch-lernen.de, das einen Deutschkurs für Zugewanderte bietet und mit verschiedenen Präsenzformaten kombiniert werden kann. Um schnelle Sprachhandlungsfähigkeit zu erlangen, können Geflüchtete auch die mehrsprachige App „Einstieg Deutsch“ nutzen.

Bereits seit 2004 ist ich-will-lernen.de online: Deutschlands größtes offenes Lernportal zur Alphabetisierung und Grundbildung. Angegliedert ist heimat-rezepte.de, ein bundesweiter Kochblog, der attraktive Schreibanlässe rund um die Themen Kochen und Heimat bietet.

Claudia Burckhardt, DVV

Mit LEGO-Robotern Kinder auf die Zukunft vorbereiten

Mit LEGO-Robotern Kinder auf die Zukunft vorbereiten

LEGO MINDSTORMS bietet einen einfachen Einstieg in Programmierung und Mechanik für Kinder. In der FIRST LEGO League (FLL) treten jedes Jahr mehr als 30.000 Teams weltweit mit ihren Robotern gegeneinander an. So lernen Kinder zwischen 9 und 16 Jahren spielerisch im Team erfolgreich zu sein – und vieles mehr. Um diesen Wettbewerb noch mehr Kindern zugänglich zu machen, hat die VHS Landkreis Fulda zusammen mit der NanoGiants Academy e. V. ein Programm entworfen mit dem Kinder während ihrer Teilnahme an der FLL begleitet werden können. Die Nano-Giants Academy e. V. besteht aus jungen Erwachsenen, die viele Jahre selbst an der FLL teilgenommen haben.

Thomas Madeya, NanoGiants Academy e. V.
Dr. Klaus Listmann, VHS Landkreis Fulda, VHS

Think global – Learn local

Think global – Learn local

Wir wollen das WWW mit seinen unerschöpflichen Möglichkeiten für Kommunikation, Inhalte sowie Tools für das Sprachenlernen nutzen. Und so erweiterten wir die Lernwelten des Präsenzunterrichts, etwa durch Online-Reisen nach Asti oder New York …, bei denen sich unsere „Experten“ aus aller Welt live über Web-Konferenzen mit Kursteilnehmer/innen – ganz bequem – zuhause trafen. Der Mehrwert zum klassischen Präsenzunterricht, der Mehrwert einer Plattform (ILIAS), der Herstellung und des Einsatzes von Videos – und der Mehrwert von Vernetzung, hier mit dem vhs- Verband BW, sollte deutlich werden.

Uwe Fischer, Volkshochschule Stuttgart
Dr. Julia Gassner, Volkshochschulverband Baden-Württemberg

Digital Storytelling Workshops – Neue Wege in der Bildungsarbeit mit und für geflüchtete Menschen

Digital Storytelling Workshops – Neue Wege in der Bildungsarbeit mit und für geflüchtete Menschen

Die VHS Köln hat im letzten Jahr neue Lernformate mit digitalen Medien erprobt. Beim Digital Storytelling werden persönliche Geschichten mit digitalen Inhalten zusammengebracht. Im Fokus stehen die Kompetenzen und nicht die Defizite geflüchteter Menschen. Mit Hilfe von Tutorials erhalten neu ankommende Zuwandernde und Geflüchtete praxisnahe Alltagshilfen. In der Lounge werden Beispiele aus den Workshops vorgestellt. Dazu gibt es Übungen zum Mitmachen: Interviews und Short Storys.

Doris Dieckmann, Volkshochschule Köln

Kulturfund

Kulturfund

„Kultur im Internet erleben“ ist das Motto von kulturfund.de, einem online-Bildungsangebot der Vhs Mönchengladbach. Es bietet deutschlandweit Kulturinteressierten eine Auswahl spannender Internetseiten. „Live gestreamte Opernaufführungen, Autorenlesungen, virtuelle Museumsrundgänge oder spannende Kultur-Games – die Möglichkeiten der kulturellen Bildung im Internet sind riesig“, berichtet Marie Batzel, die kulturfund.de konzipiert hat. Die Seite spricht (potentielle) Vhs-Kunden an, aber auch Lehrkräfte, die auf kulturfund.de interessantes Unterrichtsmaterial finden können.

Dr. Marie Batzel, Volkshochschule Mönchengladbach

16:15 –17:00 Uhr

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Testen Sie die digitalen Lernangebote des DVV, z. B. das Online-Lernportal ich-will-deutsch-lernen.de, das einen Deutschkurs für Zugewanderte bietet und mit verschiedenen Präsenzformaten kombiniert werden kann. Um schnelle Sprachhandlungsfähigkeit zu erlangen, können Geflüchtete auch die mehrsprachige App „Einstieg Deutsch“ nutzen.

Bereits seit 2004 ist ich-will-lernen.de online: Deutschlands größtes offenes Lernportal zur  Alphabetisierung und Grundbildung. Angegliedert ist heimat-rezepte.de, ein bundesweiter Kochblog, der attraktive Schreibanlässe rund um die Themen Kochen und Heimat bietet.

Claudia Burckhardt, DVV

Mit LEGO-Robotern Kinder auf die Zukunft vorbereiten

Mit LEGO-Robotern Kinder auf die Zukunft vorbereiten

LEGO MINDSTORMS bietet einen einfachen Einstieg in Programmierung und Mechanik für Kinder. In der FIRST LEGO League (FLL) treten jedes Jahr mehr als 30.000 Teams weltweit mit ihren Robotern gegeneinander an. So lernen Kinder zwischen 9 und 16 Jahren spielerisch im Team erfolgreich zu sein – und vieles mehr. Um diesen Wettbewerb noch mehr Kindern zugänglich zu machen, hat die VHS Landkreis Fulda zusammen mit der NanoGiants Academy e. V. ein Programm entworfen mit dem Kinder während ihrer Teilnahme an der FLL begleitet werden können. Die Nano- Giants Academy e. V. besteht aus jungen Erwachsenen, die viele Jahre selbst an der FLL teilgenommen haben.

Thomas Madeya, NanoGiants Academy e. V.
Dr. Klaus Listmann, VHS Landkreis Fulda, VHS

„European Adult Education (Young) Professionals Learning Platform“ (AEP-RO)

„European Adult Education (Young) Professionals Learning Platform“ (AEP-RO)

Das Projekt „European Adult Education (Young) Professionals Learning Platform“ (AEP-RO) hat eine Online-Fortbildung für Erwachsenenbildner entwickelt. Unter Federführung der European Association for the Education of Adults werden europäische Entwicklungen und innovative Ansätze der Erwachsenenbildung vermittelt. Der Verband der Volkshochschulen des Saarlandes führt in der Lounge eine Live-Session zum Thema “We need to talk – Integration beyond language skills” durch. Gina Ebner (EAEA) wird u.a. mit Doris Pack diskutieren, wie Erwachsenenbildung über Sprachkurse hinaus zur Integration beitragen kann.

Karsten Schneider, Verband der Volkshochschulen des Saarlandes e. V.

Gina Ebner, European Association for the Education of Adults

IN ENGLISCHER SPRACHE

Kursangebote an der vhs mit Adobe Connect

Kursangebote an der vhs mit Adobe Connect

Sieben oberbayerische Volkshochschulebn haben sich, unterstützt vom bvv-Bezirk Oberbayern und dem bvv, vor drei Jahren auf den Weg gemacht, Online Lernangebote im Semesterprogramm zu verankern. Die vhs-Leitenden und Programmverantwortlichen entwickelten Ideen für die Umsetzung gemeinsamer Webinare mit Adobe Connect und qualifizierten Kursleitende in gemeinsamen Fortbildungen.

Aus der praxisorientierten Vorgehensweise der oberbayerischen Initiative entstand so ein Modell, das die verschiedenen Blickwinkel und Interessen einer vhs-Leitung, Kursleitender und die Kundenperspektive von vornherein mit berücksichtigt.

Thomas Mandl, vhs Holzkirchen-Otterfing
Christof Schulz, vhs SüdOst
Dr. Peter Westebbe, Samanthanet

Von der Idee zum Kurs

Von der Idee zum Kurs

Die Vielfalt von Angeboten internetbasierten Lernens ist kaum noch überschaubar, nicht wenige Anbieter versprechen die perfekte Problemlösung. Wir stellen mithilfe von OpenSource-Tools wie Wordpress, Typo3, Moodle, OpenMeetings & BigBlueButton, webbasierte Möglichkeiten vor, mit der komplexe Lerninhalte kreativ aufbereitet und einem anspruchsvollen Klientel vermittelt werden können. Dies ist für Volkshochschulen besonders interessant, weil sie an vielen Hochschulen und Universitäten weltweit einsetzbar sind. Während der Präsentation können Sie sich mit Ihrem Endgerät einloggen und alles live ausprobieren. Bringen Sie ihre Fragen rund ums webbasierte Lernen mit – und wir probieren es anhand praktischer Beispiele aus! Offen Gebliebenes klären wir anschließend gemeinsam im Webinar.

Uwe Jahns, Landesverband der Volkshochschulen Sachsen-Anhalt e. V.

Freitag, 10. Juni 2016

12:45 –13:15 Uhr

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Ich will Deutsch lernen und Ich will lernen

Testen Sie die digitalen Lernangebote des DVV, z. B. das Online-Lernportal ich-will-deutsch-lernen.de, das einen Deutschkurs für Zugewanderte bietet und mit verschiedenen Präsenzformaten kombiniert werden kann. Um schnelle Sprachhandlungsfähigkeit zu erlangen, können Geflüchtete auch die mehrsprachige App „Einstieg Deutsch“ nutzen.

Bereits seit 2004 ist ich-will-lernen.de online: Deutschlands größtes offenes Lernportal zur Alphabetisierung und Grundbildung. Angegliedert ist heimat-rezepte.de, ein bundesweiter Kochblog, der attraktive Schreibanlässe rund um die Themen Kochen und Heimat bietet.

Claudia Burckhardt, DVV

Digitale Teilhabe in Georgien

Digitale Teilhabe in Georgien

Ältere Menschen lernen hier den Umgang mit PC, Tablet, Smartphone, nutzen E-Mail, erstellen ihre eigene Website und sind in den Sozialen Medien unterwegs. Sie sehen, wie digitale Teilhabe zu einer Verbesserung der Lebensumstände beitragen kann. Sie haben die Möglichkeit über Skype mit einem Kursteilnehmer in Tiflis über seine Erfahrungen zu sprechen. Ein georgischer Erwachsenenbildner steht Ihnen Rede und Antwort. Über einen kurzen Film und anderen Materialien erfahren Sie mehr über die Arbeit von DVV International und Digitale Teilhabe in Georgien.
Herzlich Willkommen! Ketili ikos tkveni mobrdzaneba!

Matthias Klingenberg, DVV International

IN ENGLISCHER SPRACHE

Das machen wir gemeinsam! Neue Kooperationsmöglichkeiten mit ELW am Beispiel der Schreibwerkstatt online

Das machen wir gemeinsam! Neue Kooperationsmöglichkeiten mit ELW am Beispiel der Schreibwerkstatt online

Eine Schreibwerkstatt, die ausschließlich im Netz stattfindet – kann das funktionieren und wenn ja wie? Es funktioniert – das „wie“ stellen die vhs-Kolleginnen aus Köln, Karlsruhe und Straubing vor. Drei Volkshochschulen kooperieren – Erfahrungen und Vereinbarungen. Gearbeitet wird asynchron (Moodle) und synchron (Adobe Connect).

  •  Erschließung neuer Zielgruppen – Wie könnte es gehen?
  • Inhaltlicher Ablauf – Erfahrungen und daraus resultierende konzeptionelle Veränderungen
  • Das Credo der Kooperationspartner lautet: Zur Nachahmung dringend empfohlen

Amelie Wangrin, Volkshochschule Köln
Beatrice Winkler, Volkshochschule Karlsruhe

I-Treasure

I-Treasure

Im Projekt I-Treasure steht die Förderung von digitalen Kenntnissen bei älteren Menschen im Mittelpunkt, um so deren aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben der modernen Informationsgesellschaft sicherzustellen. Das Schlüsselelement ist dabei eine Lernplattform, die als „Treasure Hunt (Schatzsuche)“ aufgebaut ist und das Lernen attraktiv gestaltet. Die Themen von i-TREASURE (http://www.i-treasure.eu/de) sind eng mit dem Alltagsleben der Senioren und Seniorinnen verbunden, wie z. B. im Internet einkaufen, E-Mails schreiben und Online-Banking.

Sabine Gröpel, Volkshochschule Cham

vhsTalk – Live-Gespräch über Projekte, Ideen, Trends und Neuigkeiten

vhsTalk – Live-Gespräch über Projekte, Ideen, Trends und Neuigkeiten

Der vhsTalk ist eine halbstündige Live-Online-Gesprächsrunde mit Gästen aus Volkshochschulen oder anderen Institutionen in Google-Hangouts. Interessierte sind via Live-Stream dabei und können sich über Twitter oder ein Titanpad einbringen. Alle Talks werden aufgezeichnet und stehen auf YouTube zur Verfügung. Ziel ist Wissens- und Erfahrungsaustausch. Monika Schwidde, Leiterin VHS im Kreis Herford, und Eva Klotmann, Leiterin PR/ Vertrieb vhs.Böblingen-Sindelfingen, moderieren die „vhs-Talkshow“ und thematisieren, was von Interesse für die VHS-Arbeit sein könnte. Angekündigt wird der vhsTalk über Google+, Facebook-Posts, auf www.twittercom/vhstalk und dem Blog vhstalk.de.

Eva Klotmann, Volkshochschule Böblingen Sindelfingen
Monika Schwidde, Volkshochschule im Kreis Herford

ichMOOC – Mein Digitales Ich

ichMOOC – Mein Digitales Ich

Mittlerweile haben fast 1.900 Menschen am ichMOOC teilgenommen. ichMOOC ist die Abkürzung von Massiv Open Online Course. Dieser MOOC heißt „Mein digitales ich“. Wahrscheinlich der größte VHS Kurs aller Zeiten und Gewinner der OER Awards 2016. Ein Online-Kurs in Zusammenarbeit mit über 30 Volkshochschulen im deutschsprachigen Raum. Noch heute, 1 Jahr nach Ende des 4 wöchiges Kurses, melden sich weiterhin Interessierte auf der Seite www.ichmooc.de an. Nina Oberländer und Joachim Sucker, die beiden Moderatoren des MOOC, zeigen einige Kursbeispiele und stehen für Fragen zur Verfügung. Vielleicht entsteht aus den Gesprächen eine aktualisierte Neuauflage?

Nina Oberländer, Bremer Volkshochschule
Joachim Sucker, Agentur allesauszucker

Gefördert durch

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Unterstützt von

Telc Logo
cewe
Cornelsen Verlag
Hueber Verlag
Klett Verlag
Langenscheidt
welante